Zelck-Zeitung.jpg Foto: A. Zelck / DRKS
NewsNews

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Aktuelles
  3. News

Deutsches Rotes Kreuz und Malteser Hilfsdienst besiegeln Zusammenarbeit - Kreisbereitschaftsleiter im Amt bestätigt

Erfolgreiche Eignungsprüfung zum Rettungshund

DRK Kita "Krümelkiste" Bernberg erhält Fördergelder

Flohmarkt in der DRK Kita Bernberg - kreativ und kostenlos

Stellenangebote - DRK Kita Engelskirchen, Leppestraße sucht Mitarbeiter

In der neuen DRK Kita Engelskirchen, Leppestraße, werden Mitarbeiter/Innen für 25/30/35 Stunden wöchentlich gesucht.

Hier geht es zur Beschreibung....

Stellenausschreibung - Kindertagesstätte Bergneustadt sucht Fachkraft mit Schwerpunkt Integration/Inklusion

Für die DRK Kindertagesstätte "Krümelkiste" in Bergneustadt suchen wir ab sofort eine kommunikative, teamorientierte, sozialpädagogische Fachkraft mit Schwerpunkt Integration/Inklusion (m/w/d) mit einem Stundenumfang von 12 Std/Woche.

Nähere Informationen finden Sie in der beigefügten PDF.

 

 

Dringend gesucht:

Einsatzleitung für den Bereich „Hilfe für alte Menschen“ für die Kommunen Gummersbach und Bergneustadt gesucht.

Die Aktion „Hilfe für alte Menschen“ ist  eine Initiative vom Oberbergischen Kreis und bereits seit sehr vielen Jahren hier verankert. Die Trägerschaft und Umsetzung der Aktion in den einzelnen Kommunen  ist auf diverse Wohlfahrtsverbände verteilt. Seit dem 01.05.2020 hat der Kreisverband neben Radevormwald, Hückeswagen und Wipperfürth die beiden Kommunen Gummersbach und Bergneustadt mit dazu gewonnen und benötigen hier dringend adäquate Unterstützung.

Die Einsatzleitung ist die koordinierende Stelle zwischen dem DRK Kreisverband Oberbergischer Kreis e. V. und sowohl den Betreuern als auch den zu betreuenden Personen. Sie ist zuständig für die Akquise vor Ort und die Vernetzung von Helfern und zu betreuenden Personen. Die Abrechnungen werden an den Kreisverband gebündelt zum Ende des Monats an Frau Patron weitergeleitet. Ihre Arbeitszeit ist frei gestaltbar und flexibel in den Alltag zu integrieren.

Eine Aufwandsentschädigung erfolgt in Form eine Übungsleiterpauschale und richtet sich an die Höhe der Betreuer und den Kundenstamm.

Nähere Informationen hierzu erteilt Ihnen gerne Frau Patron, Tel: 02261 309 17, patron(at)oberberg.drk.de.

Brandereignis in Nümbrecht

Hilfsorganisationen transportierten Verletzte und betreuten Betroffene, Einsatzkräfte wurden verpflegt.

Eine lange Nacht liegt hinter den Einsatzkräften der Oberbergischen Hilfsorganisationen. Erst gegen 09:00 Uhr am Samstag, 20.06. konnten die letzten Kräfte den Einsatzort verlassen.

In Nümbrecht kam es am Freitag, 19.06. in einem Mehrfamilienhaus zu einem Schadensfeuer mit einer massiven Rauchentwicklung. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen wurde zur Versorgung von Verletzten im Rahmen des Konzeptes zum Massenanfall von Verletzten (ManV) alamiert. Das DRk stelle hierbei Rettungsmittel aus dem gesamten Kreisgebiet zur Verfügung.

 Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch das MHD im Parkhotel eine arztbesetzte Betreuungsstelle für Unverletzte eingerichtet und später durch das DRK übernommen. Rund 80 Personen, die zunächst nicht zurück in ihre Wohnungen konnten, wurden hier mit Unterstützung des Hotels betreut. Gegen 1:00 Uhr wurde die Betreuung durch die Hilfsorganisationen beendet.

 Das DRK stellte von ca. 20:00 Uhr an eine Verpflegung der rund 140 Einsatzkräfte an der Einsatzstelle sicher. Eim Einsatz waren die Ortsvereine Gummersbach-Bergneustadt, Reichshof und Walbröl unter der Leitung des Zuführers der Einsatzeinheit Süd. Beendet wurde die Verpflegung mit einem Frühstück am Morgen.

Eingesetzt waren insgesamt im Einsatzverlauf 40 Kräfte des DRK und 7 Kräfte der MHD. Geführt wurde der Einsatzh der ehrenamtlichen Kräfte der beiden Hilfsorganisationen durch die DRK Einsatzzentrale. Beide Organisationen stellten zur Bereitstellung die Nacht über je ein Rettungsmittel.

Johannes Ufer

Pressesprecher Einsatzdienst

Familienangebot "Känguru" lässt Sie auch in der Corona-Krise nicht im Stich